Sehr geehrte „Ich-bin-zwar-kein-Nazi-aber“-Idioten! #meinung #refugeeswelcome #jokoundklaas #proasyl

Dies ist ein Design-Blog und eigentlich würde ich heute wie jede Woche ein visionäres Projekt, ein nachhaltiges Designkonzept oder die clevere Umsetzung einer Idee vorstellen. Heute stellen wir jedoch mal ein zwar hübsch designtes, aber extrem wichtiges Projekt vor und verknüpfen das gleich mal ganz clever mit unserer eigenen Meinung: REFUGEES WELCOME!

Flüchtling gesucht: auf dieser fantastischen Plattform kann man Zimmer für Flüchtlinge anbieten und diese dann aufnehmen. Jeder kann etwas tun. (c) refugees-welcome.net

Flüchtling gesucht: auf dieser fantastischen Plattform kann man Zimmer für Flüchtlinge anbieten und diese dann aufnehmen. Jeder kann etwas tun. (c) refugees-welcome.net

Eine Gruppe junger Berliner hat diese WG-sucht-Flüchtling-Seite ins Leben gerufen und so bis heute bereits 122 Flüchtlingen ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft oder vielleicht auch in einer Familie vermittelt. Sogar bei der Finanzierung der Miete helfen sie und zeigen Wege auf, wie man Förderung bekommen kann. Echt eine tolle Initiative. Weitersagen!

Nun nochmal zu unserer Meinung zum Thema Flüchtlinge.

Pegida, Heidenau, Freital – ich kann mir nicht erklären, warum die Flüchtlingsdebatte gerade in Sachsen so hochkocht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die meisten oder zumindest viele Menschen in Dresden und Umgebung nicht so gefährlich dumm sind wie einige wenige, die so mit sich selbst beschäftigt sind, dass sie vergessen haben, was Menschlichkeit bedeutet und wie man diese äußert. Es tut weh mitanzusehen, mitanzuhören, wie diese Dummheit einen langen und schweren Schatten auf alle Menschen in Deutschland wirft.

Wir verachten Euch, Ihr Dummschwätzer, Ihr hirnlosen Nachquatscher und Mitmacher, Ihr verbitterten, emotional verkrüppelten und selbstbezogenen Unmenschen. Ihr seid nur wenige und der zivilisierte, anständige Rest der Bevölkerung wird Euch und Eure Worte und Taten bezwingen. Und zwar ohne Gewalt, sondern mit Sinn und Verstand.

Nun mag man von Joko & Klaas und ihren teilweise extremen Kalauereien und Selbstexperimenten halten, was man möchte – dieses ca. 3:40-Minuten-Video allerdings ist neben den deutlichen Kommentaren einiger ARD- und ZDF-Journalisten die pointierteste und intelligenteste Beobachtung der aktuellen Situation und Position zum Thema Meinung und Flüchtlinge.

Jungs, wir sind stolz auf Euch! Danke, dass es Euch gibt!

Meinung sagen, dagegen halten, Mund aufmachen, Haltung zeigen!

5 Kommentare

  1. Denkmalmit/bleib fitt

    Ich denke, daß das Zitat „Wir verachten Euch, Ihr Dummschwätzer, Ihr hirnlosen Nachquatscher und Mitmacher, Ihr verbitterten, emotional verkrüppelten und selbstbezogenen Unmenschen. Ihr seid nur wenige und der zivilisierte, anständige Rest der Bevölkerung wird Euch und Eure Worte und Taten bezwingen“ ebenso auf die Reugees welcome Befürworter zutrifft !! Insbesondere auf so unpolitische Einheizer wie J&K und Till Schweiger. Jede andere Meinung und differenzierte-begründete Sichtweise mit dem Totschlagsargument „Ihr seid scheiß Nazis“ abzutuen, ist genau die argumentative Struktur des Faschismusses!!!
    Wer sind überhaupt die Flüchtlinge? Aus welchen Gruppen setzten Sie sich zusammen ? Flüchten nicht gleichermaßen Folterer und Gefolterte, Wirtschafts und Armutsflüchtlinge und ein paar terroristen und Kriminelle gleichzeitig…
    Wie kann ich da diesen Moralischen Imperativ folgen und alle willkommen heißen???

    Habt Ihr sie noch alle?
    Es kann doch nicht sein, daß gegen den Terror ich überall gefilzt und abgehört werde und dann Menschen von denen niemand weiß, wer Sie eigentlich sind von Eu Bruderstaaten in Bussen und Zügen direkt in das Sozialsystem der BRD geschleust werden !! Was schließlich auch euers ist !! Eure Krankenversicherung, eure Eltern die gepflegt werden müssen, euer Studiumsplatz, eure Wohnung…bitte differenziert !! Wenn es sich um wirkliche „Asyfälle“ handelt ,gleich
    politisch verfolgt, dann herzlich wilkommen…obwohl…wie sieht es mit einem verfolgten IS Kämper aus, einem intolleranten Wahabieten, der sich die Scharia für alle wünscht? Auch solche Menschen können politisch verfolgt werden…..

    Also mal nachdenken, bevor Ihr euch stolz mit einem paar uninterlektuellen, medialen Kravallmachern brüstet.
    J&K stehen wahrhaftig nicht für nachhaltige, ins positive driftende, geistreiche Unterhaltung…

    • glanzundgloria

      Hallo Herr/Frau Denkmalmit,
      wir, das ach & krach Designbüro und der und & und blog stehen voll und ganz hinter Menschen wie Joko & Klaas, Til Schweiger & Co — die sich klar und deutlich für Menschlichkeit und Empathie aussprechen. Wir begrüßen alle Menschen, die sich auf den Weg in ein besseres Leben gemacht haben, den Weg überlebt und hier angekommen sind. Also nochmal: Willkommen, willkommen, willkommen!
      Sie möchten diese Menschen in richtige und falsche Flüchtlinge unterteilen? Und sorgen sich um unser System, Krankenversicherung und unsere Rente? Jetzt gehen sie noch mal kurz in sich und denken scharf nach, an was erinnert sie das? Nein, Sie meinen es natürlich GANZ anders, Sie wollen nur auf die Gefahren hinweisen, die Fremde bringen. Nur weil Sie Glück hatten in einem demoktatischen Land geboren zu werden, in Wohlstand und Frieden, haben Sie noch lange kein Recht, Menschen zu diskriminieren, die dieses Glück nicht hatten.

      Schämen Sie sich.

      Und noch ein Wort zu den Fremden. Wo wäre Deutschland ohne die vielen, vielen Menschen aus anderen Ländern? WIE wäre Deutschland ohne die vielen Einflüsse aus den verschiedenen Ländern? Zum Italiener um die Ecke gehen Sie doch sicher gerne. Der Grieche um die Ecke ist auch ganz lecker. Haben Sie eine Ahnung, wieviele Arbeitsplätze nur dank ausländischer Unternehmer vorhanden sind? Und Sie haben Angst, was NOCH MEHR Ausländer in dieses Land bringen?
      Wachen Sie auf, die Welt hat sich längst geändert.

      Ich möchte keine Mauer um Deutschland, keine Mauer um Europa, hinter der tausende und abertausende Menschen quallvoll im Meer ersaufen, an Land verhungern und verdursten. Wie soll ich einer nachfolgenden Genertion guten Wissens erklären, dass ich zwar davon wußte, aber mir mehr um meine Rente Sorgen gemacht habe?
      Herr/Frau Denkmalmit, Sie machen mir Sorgen. Ich kann nicht nachvollziehen, wie Sie guten Gewissens so einen Kommentar überhaupt verfassen können. Nehmen Sie ihre Energie und suchen Sie Lösungen gegen das Leid. Bilden Sie eine Gruppe in ihrem Ort, wo Sie Menschen, die nicht das Glück hatten wie Sie, Ihre Unterstützung anbieten. Bringen Sie Ihnen Deutsch bei, meinetwegen spielen Sie auch einfach nur Schach oder Fussball. Aber verdammt nochmal, machen Sie was sinnvolleres mit Ihrer Zeit, als mit ausgestrecktem Zeigefinger auf Menschen zu zeigen, die sich für Menschlichkeit und Humanität aussprechen.

      Hochachtungvoll
      Mira Antonijevic
      Geschäftsführerin
      ach & krach GmbH

    • Lieber Denkmalmit, es geht hier um Menschlichkeit und Empathie. Alle Muslime/Zufluchtsuchende mit IS-Terroristen, Schmarotzern oder kriminellen Rüpeln gleichzusetzen, heißt auch, dass alle Deutschen Nazis sind. Flüchtlingsheime anzuzünden und Angst zu schüren, nur ans eigene Wohlbefinden zu denken und das Leid und die Schicksale anderer abzutun als Armutsflucht und die Unterwanderung von religiösen Fanatikern ist genauso kurzsichtig und dumm wie eben jene oben genannten Verallgemeinerungen. In dieser Flüchtlingswelle – neben der HUMANitären Hilfe – nicht auch eine Chance zu sehen, als nur die vermeintliche Gefahr, und das in einem Land, das unter demografischem Wandel und Fachkräftemangel leidet… helfen Sie mir kurz auf die Sprünge, was genau ist daran nicht nachvollziehbar?

      Die Deutschen sind wohlstandskrank, meckern über Steuern, das Wetter und die Politiker, aber tun Sie denn auch was, außer nur zu schimpfen?
      Wir plappern nicht nach, wir denken und FÜHLEN vor allem mit.

      RefugeesWelcome-Befürworter übrigens sprechen keine Morddrohungen gegen prominente Meinungssager aus, sie zündeln nicht und werfen keine Steine. Sie sind einfach nur Menschen, die über ihren Tellerrand hinausschauen wollen und können. Menschen, die mitfühlen. Und ja, auch Menschen, die sehen, dass das Gefahren/Risiken mit sich bringt. Auf die Straße gehen aber, kann auch tödlich enden. Was ist denn die Alternative? Zuhause zu bleiben, sich verschanzen, das Leben verpassen? Das Mittelmeer zum europäischen Massengrab werden lassen? Tausende Menschen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung im Winter erfrieren lassen, weil ein paar wenige von ihnen uns Westlern Böses wollen?

      Haben Sie Kinder? Lieben Sie Ihre Familie? Würden Sie nicht auch alles versuchen, um sie zu retten, auch wenn es bedeutet, alles aufzugeben und geradewegs ins Unbekannte/Beängstigende zu marschieren? Auf einen Kutter, der sie wahrscheinlich eher umbringt? Wer so etwas tut, ist verzweifelt, nicht berechnend. Wer so etwas tut, sucht Hilfe. Wer so etwas tut, verdient unser aller Respekt und Mitgefühl.

      Mit menschenfreundlichen Grüßen
      Schall & Rauch

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: