Google Glass goes Laufsteg

Ob modisches Design die smarte Brille vor ihrem schlechten Ruf retten kann?

Ob modisches Design die smarte Brille vor ihrem schlechten Ruf retten kann?

Das nenn ich mal smart: Google holt sich für seine jetzt schon höchst umstrittene Datenbrille Google Glass den weltgrößten Brillenhersteller Luxottica ins Boot. Warum?

Naja, mal ehrlich: Mit den paar Gestellen aus Google’s eigener Titanium Collection würde man die sogenannten „Glassholes“, also den gemeinen Glass-Träger, drei Meilen gegen gleißendes Sonnenlicht erkennen. Schönheit ist ja relativ, aber muss das sein? Nee!

Also, auf geht’s in die Welt des Designs: Rayban und Oakley sind da nur der Anfang, denn Luxottica produziert auch für Marken wie Bulgari, Giorgio Armani und Prada.

Wird also nicht mehr lange dauern, bis Google Glass auch auf den Laufstegen von Mailand und Paris zu sehen sein wird. Vorausgesetzt natürlich Google Glass kommt überhaupt mal bald in die Läden!

Was haltet Ihr von den Dingern? Design hin oder her: hop oder top?

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: