Tatort Lagerhalle: Kreatives Recycling mit der Hanseatischen Materialverwaltung in Hamburg

Hamburgs Kunst- und Kulturszene hat ein neues Ass im Ärmel! Denn die Hanseatische Materialverwaltung hat seit Mai diesen Jahres ihre Hallentore geöffnet:

riesiger Fundus (c) hanseatische-materialverwaltung.deSowohl für großzügige Spender von komplett intakten Gegenständen und Möbeln, die sonst auf dem Müll landen würden, als auch für (meist) mittellose, Kulissen- oder Requisiten-suchende Kunst- und Medienschaffende. Hier findet die nicht mehr benötigte Ausstattung des letzten Tatort-Drehs genauso ein Zuhause wie die ausgediente und museumsreife Maschinenflotte eines alten Kopierwerkes.

Und damit werden die Hallen der HMV zu einem Stück Paradies für jeden Einzelkämpfer und jeden Verein, der für das nächste Kurzfilm- oder Kindertheaterprojekt noch das richtige Accessoire oder Bühnenbild sucht. Und ganz nebenbei werden dabei etliche Tonnen Müll pro Jahr vermieden. BRAVO!

Mit diesem von der Hamburger Kulturbehörde geförderten Pilotprojekt könnte Hamburg gut und gern zum neuen Zuhause für alle „arm und sexy„-gebeutelten Kreativen werden, die keinen Platz mehr in Berlin finden können oder wollen.

Also, auf in den Norden!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: