Wie man sich bettet, so liegt man – Auf 170 Kilo recycletem Bauholz durchs Traumland schweben

Nachhaltigkeit und Upcycling sind ja momentan die Schlagwörter der Stunde. Zu Recht, wie wir finden. Angesichts gigantischer Plastikmüllberge, Fracking, Weltraumschrott und zunehmendem Klimawandel, von dem auch wir immer öfter nasse Füße und heiße Köpfe kriegen werden, ist es nur logisch, dass sich clevere Designer rückbesinnen und aus der Ressourcen-Not und dem Müll-Überfluss eine Tugend machen.

Designer_Bett (c) up-cycle nachhaltiges wohn-designUnd manche können dabei sogar zaubern. Oder weiß einer von Euch, wie up-cycle diese 170 Kilo Bauholz dazu bringt, fest in der Wand zu verweilen, während man geschätzte 4763 Nächte darin schläft und dabei womöglich noch akrobatische Figuren probt? Natürlich nur um den nächsten Wandel, nämlich den demographischen, zu verlangsamen! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Ob das auch mit Leichtbauwänden geht? Naja, wohl eher nicht. Aber schick und schwer in Ordnung ist diese massive Schlafgelegenheit trotzdem, wenn auch leider nur geeignet für Fabriketagenbewohner oder Gefängnisinsassen. Aber nicht verzagen, das gute Stück gibt es auch MIT Füßen!

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: