Wir proklamieren das plastikfreie Büro! Unmöglich? Vielleicht. Aber aller Anfang ist schwer…

böser Einweg-KaffeebecherSeit wir im MK&G waren, wird uns mit jedem Tag bewusster, wie viel Plastikzeugs man rumliegen hat, wie selbstverständlich man alle möglichen Plastikutensilien – angefangen beim Plastikdeckel des mitgebrachten Kaffeebechers – in den Müll wirft (den ungetrennten!) und vor allem wie viel von dem Plastikkrams wirklich megamäßig überflüssig ist. Denn oft gibt es entweder eine unbkomplizierte Alternative – z.B. einen wiederbenutzbaren Thermobecher, bestenfalls aus Keramik – oder der Nutzen des Plastikutensils steht in KEINEM Verhältnis zu Aufwand und Müll und meist auch nicht zu den Kosten.

Leider gibt es natürlich häufig genug keine echten Alternativen, aber es ist noch kein plastikfreies Büro vom Himmel gefallen. Ein Schritt nach dem anderen.

Wir sind auf jedem Fall zu dem Schluss gekommen, dass wir nicht nur selbst viel bewusster in unserem (Arbeits-)Alltag mit dem Thema Plastik und Müll umgehen wollen, sondern auch gern unser Umfeld zumindest zum Nachdenken und bestenfalls zum Mitmachen animieren möchten. Et voilà.

Also, erst nachdenken, dann mitmachen!

Mutti Erde wird es Euch danken. Irgendwann. Hoffentlich.

Nachtrag: Hier ein paar Links von interessanten Webseiten, die den Einstieg etwas leichter machen:

www.trenntwende.de

www.keinheimfuerplastik.at

www.whyown.it

www.green-friday.de

www.utopia.de

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: