Kunst oder Geschäft? Egal wofür: mit Kaltfoliendruck lassen sich wunderbare neue Blickwinkel erschließen!

Die Kunst des Druckens ist noch lange nicht tot, wenngleich Telefonbücher, Zeitungen und andere Printmedien zunehmend in digitaler Form genutzt werden. Die Kunst dabei ist nur, den Ball im Spiel zu halten und sich nicht ins Aus schießen zu lassen.

metal-lab #03 pages 02/03Nehmen wir zum Beispiel das Metal-Lab, ein Magazin, das sich ausschließlich dem kreativen Veredeln von Druckprodukten mit Kaltfolie widmet. Mit erstaunlichen Resultaten, wie wir finden. In gedruckter Version ist das Erlebnis natürlich viel plastischer und eindrucksvoller, deswegen sei Euch empfohlen, die aktuelle Printausgabe des Magazins anzufordern. Ganz einfach per Mail. Die Fotos auf der Webseite können diesem fantastischen Druckverfahren einfach nicht gerecht werden.

Und wenn Du selbst Designer oder Illustrator bist, dann mach mit, reiche Dein eigenes Kaltoflien-Design bzw. Artwork mit Kaltfolie ein und gewinne eine Veröffentlichung im nächsten Heft. Gute Sache!

PS: Kaltfolie ist wohl ganz einfach zu handhaben wie eine Sonderfarbe. Also ran an den Speck!

Werbeanzeigen

Was sagst Du dazu? What do you think?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: